Geburtstag Feuerwehr Bettlach - 200 Jahre

Am 22. Oktober 2016 fand die offizielle 200 Jahr-Jubiläumsfeier statt. Vieles gab es zu sehen und zu bestaunen, was eine grosse Schar Leute aus Bettlach und Umgebung anlockte. Viele Feuerwehren stellten Ihre Oldtimer zur Verfügung, so dass sich die Leute einen Eindruck verschaffen konnten, wie Feuerwehrfahrzeuge in der Vergangenheit ausgesehen haben.

Ein Highlight für die Kinder war sicherlich das extra für sie eingerichtete Kinderparadies. An einem Löschparcours wurde demonstriert, wie ein Feuerlöscher eingesetzt wird, was die kleinen auch gleich mal selber ausprobieren durften. Auf einem 3D Rad konnten die körperlichen Anforderungen eines Astronauten geübt werden. Mit Fingerfertigkeiten an der Eimerspritze konnten sich Leute von jung bis alt einen Mohrenkopf ergattern.

Genau vor diesem Spritzenhaus, wo Feuerwehrmänner und Feuerwehrfrauen seit 1863 für die Sicherheit der Bevölkerung sorgten bis 1971 das neue Magazin eingeweiht wurde, ist die Feuerwehr Bettlach für ihr 200 jähriges Engagement ausgezeichnet worden. Die Auszeichnung wurde durch die Gemeindepräsidentin Barbara Leibundgut und den Kommandanten Patrik Gfeller, enthüllt. Eine Auszeichnung, welche so schnell nicht vergessen wird, denn sie ist als bronzene Gedenktafel an die Wand des Spritzenhauses montiert. Nach der Ehrung lud Patrik Gfeller das Publikum ein, die Feuerwehr Bettlach und Nachbarfeuerwehren in Action zu sehen.

Anhand zweier simulierter Brände zeigte einerseits die Feuerwehr Bettlach wie schnell sie ein brennendes Fass unter Atemschutz unter Kontrolle bringt.

Anderseits zeigte der neue Flugfeldlöscher der Flughafenfeuerwehr Grenchen mit welcher Wasserleistung der an der Front montierte Wasserwerfer ausgestattet ist. Die brennenden Holzpaletten waren innerhalb einiger Sekunden gelöscht.

Im geschlossenen Rahmen führte die Feuerwehr Bettlach ab 18:00 Uhr die offizielle Hauptübung durch. Neben Verabschiedungen aus dem aktiven Feuerwehrdienst aufgrund erreichtem Dienstalter war der Höhepunkt des zweiten Teils die Beförderungen. Aufgrund erfolgreichem Absolvieren von Feuerwehrkursen und sehr guten Leistungen wurden folgende Beförderungen vorgenommen:

Roman Gloor und Mike Millwater von Soldat zum Gefreiten

Oliver Lüthi und Daniel Marti vom Gefreiten zum Korporal

Benjamin Marti, Philipp Studer und Ruedi Leimer vom Korporal zum Wachtmeister

Christian von Burg vom Feldweibel zum Adjutant Unteroffizier

Ab 21:00 Uhr öffneten die Tore wieder für alle. Es galt an der Backdraft-Party den 200 jährigen Geburtstag der Feuerwehr Bettlach zu feiern. Diverse Act sorgten für Unterhaltung, so dass die Feier in Erinnerung bleiben wird.

FVSL, Samuel Meier